Die gute Tat

Nein, wir sind unserer Ämter noch lange nicht müde – der channelcast macht uns einen Heidenspaß. Der rege Zuspruch beflügelt uns und so gibt es bei uns Machern auch keinerlei Anzeichen dafür, das Podcasten sein zu lassen. Echt! Im Gegenteil, wir haben noch viel vor.

Ich unterstreiche das an dieser Stelle, weil man ab und an einfach stutzig wird. Stutzig deswegen, weil man nicht immer schlau daraus wird, wie ein “Was kann ich eigentlich mal Gutes für euch tun?” eines Hörers gemeint ist. Sagt er das aus Fürsorge, weil man irgendwie einen geknickten Eindruck macht wie jemand der nahe dran ist das Handtuch zu werfen, oder findet derjenige unser Engagement ganz aufrichtig belohnens- und unterstützungswert?

Wir haben darüber die Köpfe zusammengesteckt, wie wir damit umgehen wollen. Kurzum, wir wollen es halten wie Wilhelm Busch, der da sagte: “Ein Onkel, der Gutes mitbringt, ist besser als eine Tante, die bloss Klavier spielt.” Wer uns also “persönlich” etwas Gutes tun will, der kann das ab sofort.

Wir haben dazu eine Wunschliste bei Amazon eingerichtet, auf der viele Dinge zu finden sind, die einen von uns eine Freude bereiten. Die Sachen die dort zu sehen sind, kann man bequem direkt von der Liste wegshoppen. Das Präsent wird dann direkt ins Podcast-Studio geliefert. Wer uns etwas zukommen lässt, kann dann live in einer Sendung das Öffnen des Paketes mitverfolgen und erfährt sodann, wen von uns Dreien er damit glücklich macht und warum sich derjenige das gewünscht hat. Für eine Überraschung auf beiden Seiten ist somit also gesorgt.

Das ganze steht unter dem Motto “Die gute Tat”. Und weil auch dieser Blogeintrag halt irgendwann von der Homepage rutscht, ist der Link zum Wunschzettel im gleichnamigen Kasten rechts auf der Startseite festgepinnt. Vielen, vielen Dank für Eure Unterstützung soweit – jetzt warten wir ganz einfach mal ab….

Diese Website benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Dem stimme ich zu. Datenschutzerklärung